Kö.Be.S. Kids

Kö.Be.S. Kids
150,00 € *
  • SEM19-11-17-1
  • Kurzübersicht


    Datum: 17.11.2019

    Uhrzeiten: SO 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

    Seminarort: ZAB Gütersloh, Haus 21, Hermann-Simon-Straße 7, 33334 Gütersloh

    Referentin: Bettina Genz; Logopädin, zertifizierte Schlucktherapeutin, Fachautorin

    Fortbildungspunkte: 8

Befundung von Schluckstörungen bei Säuglingen, Kleinkindern und Kindern bis 4 Jahre... mehr
Informationen "Kö.Be.S. Kids"

Befundung von Schluckstörungen bei Säuglingen, Kleinkindern und Kindern bis 4 Jahre

Die Fortbildung unterweist die Teilnehmer in Anwendung des Kö.Be.S. Kids, Auswertung und Ableitung von Therapiezielen.
Der Kö.Be.S. Kids untersucht Frühgeborene und Kinder mit Mehrfachbehinderungen hinsichtlich einer latenten oder schwerwiegenden Schluckstörung. Hierbei werden Fütterstörungen gezielt abgegrenzt, sodass eine genaue Untersuchung der verschiedenen Störungen während des Schluckaktes erfolgt. Dies umfasst nicht nur die verschiedenen Phasen des Schluckens sondern auch die häufig vorkommenden Probleme des Atmungsapparates und der daraus resultierenden Atem-Schluck-Dyskoordination.
Durch umfangreiche Beobachtungspunkte kann eine genaue Diagnostik in den verschiedenen Lebensaltersstufen durchgeführt werden.

In der Fortbildung sind die Teilnehmer gefordert, sich mit den verschiedenen Syndromen und den Folgen auf das Schlucken auseinander zu setzen. Sie lernen, Entwicklungsalter zu bestimmen und zu beachten und konkrete Therapieziele aus der Befundung abzuleiten. 
  1. Anwendung
    Erläuterung von theoretischen Grundlagen
    Erarbeitung des Befundbogens
  2. Auswertung
    Bearbeitung der Befundbögen
    Formulierungen für logopädische Befundungen
  3. Therapiezielableitung
    Erstellen von Therapiezielen anhand vorhandener Auswertungen
    Beispiele für Therapieziele

Bettina Genz, staatlich anerkannte Logopädin, arbeitet seit 2008 gemeinsam mit ihrem als Ergotherapeut tätigen Mann Rüdiger Genz in der eigenen Praxisgemeinschaft in Oberhausen. Frau Genz behandelt Kinder mit Mehrfachbehinderungen im Bereich Nahrungsanbahnung bzw. schlucktherapeutisch. Sie ist zertifizierte Schlucktherapeutin. Gemeinsam mit Ulrich Birkmann, dem Autor von Kö.Be.S., entstand der Kö.Be.S. Kids (Kölner Befundbogen für Schluckstörungen für Kinder). Frau Genz arbeitet vermehrt mit Kindern, die in der Ess-Entwicklung an bestimmten Stufen stagnieren. Ebenso gehören Sondenentwöhnung und Anbahnung von teiloraler Ernährung zu ihrer Arbeit. Sie ist Autorin des Buches „Pädiatrische Dysphagien“ .

Zuletzt angesehen