MUND-, ESS- und TRINKTHERAPIE (MET) im Kindesalter

MUND-, ESS- und TRINKTHERAPIE (MET) im Kindesalter
250,00 € *
  • SEM21-01-15-1
  • Kurzübersicht

    Datum: 15.01.2021 - 16.01.2021

    Uhrzeiten:
    FR 10:00 Uhr - 16:30 Uhr
    SA 09:00 Uhr - 15:30 Uhr

    Seminarort: ZAB Gütersloh, Haus 21

    ReferentIn: Susanne Renk; Logopädin

    Fortbildungspunkte: 14
Inhalt: Dieses Seminar baut das Thema ”Orofazialstörungen” systematisch auf:... mehr
Informationen "MUND-, ESS- und TRINKTHERAPIE (MET) im Kindesalter"
Inhalt: Dieses Seminar baut das Thema ”Orofazialstörungen” systematisch auf:
  • Definition
  • Physiologie von Mundfunktionen - Selbsterfahrung, physiologische Muster als Grundlage für die Therapie
  • Ursachen von Mundfunktionsstörungen
  • Symptomatik -Videoanalyse, um den ”diagnostischen Blick” zu schulen
  • Mundstimulation bei Sensibilitätsproblemen - z.B. bei Zustand nach Dauersondierung, starker oraler Abwehr
  • Prinzipien der Stimulation
  • Mundtherapie nach Margret Rood und Gertraud Fendler
  • Ess- und Trinktherapie nach Helen Müller - gegenseitiges Füttern und Anreichen von Flüssigkeiten
  • Auswirkungen von Tonus und Haltung auf das Essen (Prinzipien nach Bobath)
  • ”Tupperparty” in Sachen Hilfsmittel beim Füttern Vorstellung und Bewertung verschiedener Löffel und Becher
  • Anbahnung von Kauen und Schlucken
  • Anbahnung von Saugen
  • Vorstellung verschiedener Sauger
  • Essensverweigerung als Ausdruck einer frühen Beziehungsstörung zwischen Mutter und Kind

Dieses Seminar ist stark praxisorientiert, ein entsprechender Literaturtisch samt Literaturliste gehören ebenfalls dazu.

Susanne Renk, Ausbildung zur Logopädin in Münster bis 1983; Tätigkeit in der Ambulanz der HNO-Abteilung am Prosperhospital, Recklinghausen (Akademisches Lehrkrankenhaus der Ruhruniversität Bochum); seit 1984 Logopädin in der Kinderklinik am Uniklinikum Münster, Bereich Psychosomatik; umfangreiche Weiterbildungen: Bobath, Brondo, K. Coombes, Sensorische Integration, verschiedene Fortbildungen zum Thema „Interaktionelle Diagnostik und Therapie im Säuglings- und Kleinkindalter”, u.a. bei Dunitz-Scheer, Papousek, Brisch, von Hofacker, Downing

Zuletzt angesehen